Das Karriereportal für Studierende, Absolventen, Berufseinsteiger.

Wege in die Kreativwirtschaft

 

Der Kulturwirtschaft / Creative Industries werden folgende Teilmärkte zugeordnet:

 

Privatwirtschaftlicher Bereich (profit sector)

  • Verlags- u. Tonträgergewerbe
  • Filmwirtschaft
  • Rundfunk
  • darstellende und bildende Künste, Literatur und Musik
  • Journalistenbüros
  • Museumsshops u. Kunstausstellungen
  • Einzelhandel mit Büchern, Musikalien und Kunst
  • Architekturbüros
  • Designbüros
  • Werbung
  • Software/Games Industries

 

Öffentlicher und intermediärer Bereich  (Non profit sector)

  • Öffentliche Kulturbetriebe (Theater, Orchester, Museen)
  • Gemeinnützig tätige Kulturbetriebe
  • Kulturstiftungen, Kultursponsoring
  • Kulturelle Gesellschaften und Vereine
  • Laienkultur.

 

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist weltweit ein Wachstumsmarkt. Auch in Thüringen ist sie ein Wirtschaftszweig mit hohem Entwicklungspotenzial. Die Branche konzentriert sich in den Städten, in Thüringen insbesondere in Erfurt, Weimar und Jena. Durch die Bauhaus-Universität und die Hochschule für Musik als wichtigste Ausbildungsstätten kreativer Berufe in Thüringen hat die Branche in Weimar eine besondere Bedeutung. 

 

Kreativwirtschaft in Weimar

 

Studie: Kreativwirtschaft in Thüringen





Karrieretag Weimar wird veranstaltet von
  

Kooperationspartner